Rhizoplaca chrysoleuca

Thallus folios, derb, mit Nabel an das Substrat geheftet. Gelbgrün. Apothecien häufig, lecanorin, mit hellroter Scheibe. Sporen einzellig, ellipsoid. Photobiont coccoid. In alpinen Lagen auf nährstoffreich imprägniertem Silikatgestein.
Chemie: Cortex mit Usninsäure).

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung