Cetraria cucullata

Lager gelblich-grün, Loben rinnig, fast röhrig. Am Grund rötlich. Auf Erde, Humus, zwischen Moosen (Thialkopf, Tirol, August 2010, H155). Chemie: Usninsäure, Protolichesterinsäure.